PREV
NEXT

"If you can leave two black stripes from the exit of one corner to the braking zone of the next, you have enough horsepower "

(Quote: Mark Donohue)

BMW E46 M3 CSL Vorderachskonstruktion mit erhöhtem Nachlauf und Nick Abstützung.

Track & Street Performance

Unsere gewonnenen Erfahrungen im Motorsport und beim Einsatz von Straßenfahrzeugen auf Rennstrecken und Trainingsgeländen kommen hier all jenen Kunden zugute, für die das Autofahren mehr ist als eine reine Fortbewegung von A nach B. Dabei ist es unser Ziel, neben der vom Kunden erwünschten Optik, auch die Fahrdynamik durch sorgfältig ausgewählte Komponenten zu steigern. Im Fokus steht dabei ein ausgewogenes und präzises Fahrverhalten ohne Eigendynamik im Grenzbereich. Erreicht wird dies durch verbaute Fahrwerke, vorrangig der Firmen KW Suspension, Öhlins und Bilstein - meist in Verbindung mit gekapselten Uniballlagern an ausgewählten Aufhängungspunkten. Bei extremer Absenkung der Karosserie und Nutzung als reines Rundstrecken- oder Wettbewerbsfahrzeug sind Anpassungen in der Fahrwerkskinematik notwendig. Dazu werden Anlenkpunkte und Fahrwerksteile konstruktiv den neuen  Verhältnissen angepasst. Parameter wie Sturzänderung beim Einfedern, Radnachlauf, Rollzentrum, Abstützung gegen Aufbaubewegungen (Nicken) und die Spuränderung beim Ein- und Ausfedern können so korrigiert oder optimiert werden. Das resultierende Fahrverhalten im Grenzbereich ist ein Zusammenspiel aus der dem Fahrzeug zugrundeliegenden Achslastverteilung, Fahrwerkskinematik, Feder/Dämpfer System und Rad- Reifenkombination. Bei der abschließenden Fahrwerksvermessung mit Radlastausgleich kann durch die Parameter Sturz, Spur und Anpassung der Fahrzeughöhe an Vorderachse und Hinterachse individuell auf kundenspezifische Wünsche im Fahrverhalten eingegangen werden. Die Optimierungsmöglichkeiten sind je nach Fahrzeugmodell und verbauten Achskonzept (McPherson, Doppel-, Querlenker, Verbundlenker, Mehr-, Raumlenker usw.) eingeschränkt.

 

 

 

TOP